Nordamerika

Auf zu neuen Ufern

X

Finde dein perfektes Reiseziel!

Travelmyne ist eine einzigartige und kostenlose Reisezielsuchmaschine, mit welcher du auf Basis von über 100.000 Datensätzen aus hunderten Reiseregionen der ganzen Welt das ideale Reiseziel für dich finden kannst!

79
480
475
467
460
453
442
440
430
429
406
401
237
154
147

Nordamerika - Auf zu neuen Ufern

Von den eisigen Winden des arktischen Meeres und den unendlichen Nadelwäldern des Nordens, über die staubigen Prärien des mittleren Westens hinab in den feurigen Süden temperamentvoller Mexikaner - jede Nation Nordamerikas hat seinen eigenen Charme und heißt ihre Gäste auf ihre Art stets herzlich willkommen.

Die Landschaft Kanadas in Nordamerika

Geografie - Im Norden Eis, im Süden heiß

Dem Seefahrer und Entdecker Amerigo Vespucci haben wir die noch heute gängigen Bezeichnungen Nord- und Südamerika zu verdanken. Nordamerika meint dabei den nördlich gelegenen Bereich des Doppelkontinentes Amerika und bezieht sich vor allem auf die Festlandstaaten Kanada, USA und Mexiko sowie die Inseln Grönland, Bermuda und Saint Pierre & Miquelon. Hinzu kommen eine ganze Reihe abhängiger Inseln im Atlantik und Pazifik. Insgesamt stellt Nordamerika den drittgrößten aller Kontinente dar und befindet sich bis auf wenige Ausnahmeregionen auf der Nordamerikanischen Platte. Der geografische Mittelpunkt des Kontinents befindet sich laut der Messungen aus dem Jahre 1931 im beschaulichen Örtchen Rugby in North Dakota in den USA. Abhängig von der jeweiligen Region gestaltet sich das Klima sehr unterschiedlich. Während die Bewohner im Norden Kanadas und der Hudson Bay den eisigen Temperaturen des Tundrenklimas trotzen und sich stolz als "America's icebox" verstehen, herrscht im Großraum USA ein angenehmes gemäßigtes Klima. Im Südwesten der USA dagegen wird es bereits heiß-trocken und in Mexiko schließlich subtropisch und schwül. Hinzu kommen Extremklimaregionen wie in der Tornado Alley im Mississippital. Die alljährliche Tornadosaison im Frühling bietet ein aufregendes Naturspektakel und hält ganze Landstriche in Atem.

Nordamerika Monument Valley

Natur - Rocky Mountains, Mississippi & einsame Prärie

In atemberaubender Schönheit zeigt sich die Natur im Großraum Nordamerikas. Die majestätisch anmutenden Berggipfel der Rocky Mountains, der Kordilleren und der Alaskakette im Westen sowie die Appalachen im Osten werden von einer ewig grünen Tallandschaft - den Great Plains - durchschnitten. Diese Region birgt auch die bekanntesten Flüsse wie den unendlichen Mississippi und den Missouri River. Nicht weit entfernt liegt der zweitgrößte See der Erde - der Lake Superior bzw. Oberer See - und grenzt die USA von Kanada ab. In den gigantischen Laub- und Nadelwaldgebieten Kanadas und in den USA fühlen sich vor allem die Großbärenarten wie der Braun- und der Schwarzbär und natürlich der Grizzly zuhause. Unter der heißen Sonne Kanadas ragen die höchsten Bäume der Welt, die Mammutbäume, in unüberschaubare Höhen. So verschieden die Länder, so unterschiedlich auch ihr vegetatives Repertoire. Grönland zeichnet sich vor allem durch seine bizarren Gletscher im ewigen Eis aus, in denen sich allein der Eisbär beobachten lässt. Die riesigen Bisonherden bevorzugen dagegen die Weiten der Prärie in den USA. Im südlichen Mexiko schließlich überwiegt das urtypische Steppenland.

Horseshoe Bend in Amerika

Kultur - Großstadtzirkus, Eskimokunst & Eishockeyliebe

Die wirtschaftlich stark ausgeprägten Regionen Kanada und USA zählen heute zu den wohlhabendsten Staaten der Welt. Ihr Reichtum spiegelt sich vor allem in ihren Weltmetropolen Washington, D.C., New York, sowie San Francisco oder Ottawa, Montreal und Toronto wider. Gigantische Wolkenkratzer, großartige Brückenkonstruktionen und ein sehr dichtes Verkehrsnetz für den Autoverkehr, U-Bahnen, Schiffe und Flugzeuge bestimmen den täglichen City-Wahnsinn. Deutlich ruhiger wird es dagegen in den südlichen Regionen Nordamerikas. Mexiko besinnt sich zunehmend auf seine eigene indigene Kultur. Die Mythen und das alte Brauchtum der Azteken kehren wieder in das mexikanische Leben zurück - zum Beispiel in der typischen mexikanischen Küche. Chili, Rindfleisch, Tortillas und Churros erfreuen sich auch international großer Beliebtheit. Auch der hohe Norden pflegt sein Jahrhunderte altes Kulturgut. So werden mitunter die Kunstschätze der Inuit in Grönland immer mehr in den Fokus der kulturellen Aufmerksamkeit gerückt und auch Kanada hat seine ganz eigene Lebensart. Vor allem ihre Lieblingssportarten Lacrosse, Eishockey und Canadian Football finden reißenden Zuspruch unter den Kanadiern.

Die Großstädte in Nordamerika - New York City

Erleben - Von Azteken, Cowboys und Gletscherwanderungen

Das Freizeitangebot in Nordamerika ist so vielfältig wie seine Bewohner. Wie wäre es für den Anfang mit einer Gletscherwanderung in den blauweißen Eiswüsten von Grönland, einer Rodeo-Show mit Cowboys und Indianern des wilden Westens oder einer Erkundungstour durch die alten Kulturstätten der Azteken in Mexiko? Für einen Zwischenstopp sind der Walk of Fame in Hollywood, ein Besuch der Niagarafälle vor Kanada oder eine Führung um den Parliament Hill in Ottawa bestens geeignet. Auch Extremsportler kommen nicht zu kurz. Ein Klippensprung in die tiefblauen Becken von Acapulco oder eine Mountainbiketour durch die Rocky Mountains sollten für den Anfang genügen. Erholung finden Reisende während der ausgedehnten Fahrten entlang der legendären Route 66 oder während eines Spontankonzerts der Mariachi-Musiker in Mexiko-Stadt. Und wer nach abgeschiedener Ruhe und dem klassischen Inselflair sucht, der ist auf Bermuda bestens aufgehoben.

Kultur der Azteken in Mexiko

Informationen

Englischsprachige Touristen kommen in den USA und in Kanada sehr gut zurecht. In Kanada gilt zudem Französisch als anerkannte Amtssprache. In Mexiko wird dagegen überwiegend auf Spanisch kommuniziert. Grönland ist nur geografisch betrachtet ein Teil Nordamerikas, politisch gesehen gehört die Insel zu Dänemark, agiert allerdings weitestgehend autonom. Als Währung wird in den USA der US-Dollar und in Kanada der Kanadische Dollar akzeptiert. Die Mexikaner zahlen mit Mexikanischen Pesos. Die Einreise nach Nordamerika erfordert gültige Reisepässe und Visa.

Nordamerika ist nicht gleich Nordamerika. Grönland und Kanada, die USA und schließlich Mexiko verzaubern Reisende durch ihren eigenen Stil, ihre einzigartigen Landschaften und ihren besonderen Menschen. Natur- und Kulturreisende kommen genauso auf ihre Kosten, wie Städteliebhaber und Unterhaltungssüchtige.